„Recht interessant“

 

Vortragsveranstaltung zum Thema „Erben und Vererben“

 

am 28.11.2023 ab 18 Uhr

im Schwurgerichtssaal des Landgerichts Krefeld

 

 

Das Landgericht Krefeld veranstaltet gemeinsam mit der Rheinischen Post und in Kooperation mit dem Amtsgericht Krefeld, dem Anwaltsvereins Krefeld, den Notarinnen und Notaren des Gerichtsbezirks Krefeld sowie der IHK Mittlerer Niederrhein am 28.11.2023 im Schwurgerichtssaal des Landgerichts einen Vortragsabend zum Thema „Erben und Vererben“ als Auftakt der geplanten Veranstaltungsreihe „Recht interessant“.

 

Drei Referenten, nämlich der Krefelder Notar, Herr Dr. Andreas Goetze, der Krefelder Fachanwalt für Erbrecht, Herr André Bruckhaus und die Rechtspflegerinnen aus der Nachlassabteilung des Amtsgerichts Krefeld, Frau Elke Windolph und Frau Christiane Becker, werden jeweils einen ca. 20-minütigen Vortrag halten und erbrechtliche Fragen klären, die sich für Betroffene regelmäßig stellen

Anschließend findet eine Frage- und Diskussionsrunde statt, die moderiert wird von dem Leiter der Lokalredaktion der Rheinischen Post, Herrn Dr. Jens Voss.

 

Die Auftaktveranstaltung beginnt am Dienstag, den 28.11.2023 um 18 Uhr und dauert insgesamt etwa zwei Stunden. Die Teilnahme ist kostenfrei. Es bedarf aber einer vorherigen Anmeldung, die über die Rheinische Post Krefeld erfolgen kann.




Krimilesung im Schwurgerichtssaal des Landgerichts Krefeld

 

am 08.Dezember ab 19:30 Uhr

 

 

Die Krimilesung findet im Rahmen des Benefiz-Krimi-Tages auf Initiative des Niederrheinischen Literaturhauses Krefeld statt. Bei dem Benefiz-Krimi-Tag handelt es sich um eine Veranstaltung des sog. „Syndikats“, eine Vereinigung deutschsprachiger Krimiautorinnen und -autoren, die anlässlich des Todestages des ersten deutschen Krimiautors Friedrich Glauser jedes Jahr um den 08.Dezember in knapp 20 deutschen Städten Benefiz-Lesungen veranstaltet.

 

Es werden sieben Krimiautoren und -autorinnen aus der Region jeweils ca. 10 Minuten aus ihren Werken vorlesen. Bei den Autorinnen und Autoren handelt es sich um Ina Coelen, Thomas Hoeps, Arnold Küsters (aka Ian Bray), Diana Mensching (aka Gianna Milani), Tina Schlegel, Ingrid Schmitz und Klaus Stickelbroeck.

 

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Eine vorherige Anmeldung wird jedoch erbeten. Das Landgericht stellt neben seinem kriminalfallerprobten Schwurgerichtssaal auch kostenfrei Getränke für die Besucherinnen und Besucher der Lesung zur Verfügung.

 

Während der Veranstaltung werden Spenden gesammelt, die in voller Höhe der Krefelder Bürgerinitiative St. Georg zur Verfügung gestellt werden, die hiermit „WenDo- Kurse“ (Selbstverteidigungskurse) für Mädchen, die in sozialen Brennpunkten aufwachsen, finanziert.

 

Weitere Informationen zu der Veranstaltung, zum Spendenzweck und zur Anmeldung finden Sie unter folgenden Link: https://nlh-krefeld.de/veranstaltung/krimitag-2023/